Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Tieren ein Zuhause geben.
Eine Herzensangelegenheit
Tieren ein Zuhause geben.
Eine Herzensangelegenheit  
Tieren ein Zuhause geben.
Eine Herzensangelenheit
Tieren ein Zuhause geben.
Eine Herzensangelegenheit
info

Tierische News

Autor: Tierheim Benutzer 4

Mona (Moni)

  Hallo liebes Tierheim-Team, es sind nun schon 6 Wochen vergangen, seit wir Mona auf der Erlacher Höhe in Empfang genommen haben und wir haben keinen Tag davon bereut. Die ersten Tage waren für sie wohl sehr aufregend, alles hat sie erschreckt und geängstigt. Verkehr, Geräusche, Dunkelheit beim Gassigehen, andere Hunde.... am liebsten hätte sie Reißaus genommen. Da hatte sie auch Probleme, sich zu lösen und anfangs konnte sie nur 1x am Tag Pipi machen. Durch einen sich immer wiederholenden festen Tagesablauf, wird das aber immer besser . Sie ist ein solch liebenswertes, verschmustes anhängliches Hundemädchen das es uns immer recht machen möchte. Sie läuft eigentlich fast immer bei Fuß, lässt sich anstandslos baden, war schon beim Hundefriseur - vorbildlich, genießt es, wenn man sie bürstet, ist folgsam und sehr gelehrig. Autofahren - kein Problem, auch lange (20km) Spaziergänge - kein Problem, Übernachten im Hotel - kein Problem, Essen im Lokal - kein Problem. Einen gesunden Appetit hat sie mittlerweile auch entwickelt und erwartet die tägliche Rationen und besonders das Trockenfleisch zum kauen und nagen. Vor einer Woche hatten wir einen kleinen Hund als Feriengast für mehrere Tage. Nach einem vorausgehenden aneinander gewöhnen waren diese Tage richtig klasse, und unser Gast hat Mona aus der Reserve gelockt - da hat sie dann auch das 1.Mal (!) gebellt. Aber generell sind andere Hunde immer noch ein großer Sorgenfaktor für sie. Menschen gegenüber ist sie freundlich, aber zunächst zurückhaltend. Anderen Hunden gegenüber fast immer ängstlich, defensiv und Schwanz zwischen den Beinen. Auch wenn freundliche Signale oder Spielaufforderungen vom Gegenüber ergehen. Daran arbeiten wir jetzt mit einer Hundetrainerin und versuchen, Ihr Vertrauen in uns und dann hoffentlich in sich selbst zu vermitteln. Ja, noch bellt sie kaum, sie wird aber von Tag zu Tag aufmerksamer wenn jemand zur Türe kommt. Im Haus hat sie mehrere feste Ruheplätze, meistens ist sie natürlich da, wo wir sind. Sie schläft seit der 1.Nacht neben unserem Bett und auch das ganz ruhig. Abends möchte sie am liebsten stundenlang gekrault und gedrückt werden, gerne sitzt sie auch mit mir oder meinem Mann im Sessel. Je näher desto besser. Allerdings akzeptiert sie auch anstandslos, wenn sie auf ihr Kissen liegen soll. Sie gibt uns so viel und entschleunigt unseren Alltag und wir sind sicher, wir haben uns gesucht und gefunden. In vielen Aspekten ganz anders als Ihre Vorgängerin und das ist auch gut so. Wir lernen uns täglich besser kennen. Bis bald (vielleicht kann sie ja mal als Feriengast kommen, wenn wir nach Übersee verreisen) und viele Grüße auch an den Rest vom Team, Herzliche Grüße  

Kontakt

Tierschutzverein Backnang u.U. e. V.
Erlach 9
71577 Großerlach
07193 6585
07193 930195

Email-Kontakt - bitte beachten:

Ihr Email-Kontakt wird an das Büro der Geschäftsstelle gesendet, nicht in das Tierheim direkt. Die Emails werden vom Büro aus bearbeitert und entsprechende Emails an das Tierheim weitergeleitet. Aus diesem Grund kann eine Beantwortung unter Umständen 2-3 Tage in Anspruch nehmen.

info(@)tierschutzverein-backnang.de

Wenn Sie Fragen zu bestimmten Tieren in unserem Tierheim haben, wenden Sie sich bitte zu den Öffnungszeiten direkt an unsere Mitarbeiterinnen im Tierheim in Erlach.

Bitte beachten Sie, dass wir außerhalb unserer Öffnungszeiten mit der Versorgung der Tiere beschäftigt sind.

Öffnungszeiten/Telefonische Erreichbarkeit

Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag
14.00-17.00 Uhr

Montag und Mittwoch
geschlossen

Gilt auch für Feiertage

Besuche und Gassigehen nur nach vorheriger telefonischer Terminabsprache möglich

Volltextsuche