Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Tieren ein Zuhause geben.
Eine Herzensangelegenheit
Tieren ein Zuhause geben.
Eine Herzensangelegenheit  
Tieren ein Zuhause geben.
Eine Herzensangelenheit
Tieren ein Zuhause geben.
Eine Herzensangelegenheit
info

Tierische News

Autor: Hirsch & Wölfl GmbH

Inuri

Hallo Tierheimteam, hier sind wieder ein paar Bilder wie "zahm", scheue Katzen werden können. Erinnerung: Inuri musste mit dem Kescher eingefangen werden und man konnte sie vor ca zwei Jahren nicht einmal richtig ansehen. Unser Rezept, zu Beginn... Alltagsgeräusche vermitteln am besten ein bis zwei Stunden pro Tag mit einem Radio oder Fernseher laufen lassen. Musik (Mozart und Vivaldi bei inuri ) Futter(man siehts am Ranza) vor dem Füttern - Blickkontakt/Reden...später dann Streicheln... Höhepunkt nach einem halben Jahr ...einmal auf den Arm nehmen vor dem Füttern Freigang kommen und gehen wie sie will(Katzenklappe) "Schmusen"(sich an meine Seite legen) zwischenzeitlich wenn SIE will. Meistens morgens um halb fünf (kommt aufs Bett gehüpft) Geduld und sich verkriechen nicht persönlich nehmen...Auch Katzen haben schlechte Laune,.. Rückzugsraum gestatten.....Vertrauen fassen....je mehr man der Katze vertraut , vertraut sie einem auch. Wir hatten auch Angst mit solch einer scheuen Katze, aber lieber ein kurzes Leben in Freiheit, als ein langes Leben in Gefangenschaft. Sie wird wahrscheinlich nie eine "Schmusekatze" werden, aber sie ist doch zwischenzeitlich ein Familienmitglied mit allen Macken die wir alle auch selber haben. Und wer ohne Macke ist, werfe das erste Katzenstreu... Auf einem Bild ist auch Dante zu sehen, ein mürrischer, mauliger, etwas älterer Herr, auch mit Macken, den wir zusammen mit Inuri genommen haben. Er ist sehr zahm, aber dennoch kein!!! Schmusekater. sehr eigen und majestätisch, es brauchte auch hier eine Zeit um sich kennen zu lernen. Wer Katzen will, darf keinen Hund erwarten, so denke ich, wenn auch in mancher Fernsehwerbung, anderes suggeriert wird. Es kommt manchmal auf den Anspruch und die Erwartung an, welches wir in ein Tier setzen, aber manchmal kommt es auch darauf an, welche Erwartungen von einem Tier erfüllt werden können und sollten.....Und manchmal werden wir überrascht. So isch`s Leba eba. Sicherlich kennen sie alle Kniffe und Erlebnisse von Katzenhaltern, ich wollte sie hiermit nur darin bestärken und zukünftige Katzenhalter ermutigen. Liebe grüße B. N.

Kontakt

Tierschutzverein Backnang u.U. e. V.
Erlach 9
71577 Großerlach
07193 6585
07193 930195

Email-Kontakt - bitte beachten:

Ihr Email-Kontakt wird an das Büro der Geschäftsstelle gesendet, nicht in das Tierheim direkt. Die Emails werden vom Büro aus bearbeitert und entsprechende Emails an das Tierheim weitergeleitet. Aus diesem Grund kann eine Beantwortung unter Umständen 2-3 Tage in Anspruch nehmen.

info(@)tierschutzverein-backnang.de

Wenn Sie Fragen zu bestimmten Tieren in unserem Tierheim haben, wenden Sie sich bitte zu den Öffnungszeiten direkt an unsere Mitarbeiterinnen im Tierheim in Erlach.

Bitte beachten Sie, dass wir außerhalb unserer Öffnungszeiten mit der Versorgung der Tiere beschäftigt sind.

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Montag und Mittwoch
geschlossen

Gilt auch für Feiertage!

Volltextsuche