Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Tieren ein Zuhause geben.
Eine Herzensangelegenheit
Tieren ein Zuhause geben.
Eine Herzensangelegenheit
Tieren ein Zuhause geben.
Eine Herzensangelegenheit
info

Tierische News

Autor: Tierheim Benutzer 4

Freddy & Millie

Hallo liebes Tierheim Team, also wir hatten die letzten zwei Wochen vermutlich aufgrund des Wetters/Vollmond ein kleines Rückfallproblem... durch die eisigen Temperaturen und den stürmischen Wind fiel der Außenaufenthalt doch immer recht kurz aus.

Mein Wohnzimmer wurde beinahe überflutet (kleine Übertreibung ;-))
aber so plötzlich wie es kam, ist es auch wieder vorbei und jetzt gehen sie wieder brav aufs Klo....
Und nun ist auch wieder der Balkon länger offen, zum Rumrasen und Luftsprünge machen.
Freddy ist ja eher gemütlich unterwegs aber wenn er aufdreht, ist er ganz schön flott..
Millie erkundet immer noch alles und markiert mit dem Kinn, war aber auch schon in der Küche und manchmal bekomme ich auch Besuch im Schlafzimmer.
Sie rennen jetzt nicht mehr vor mir weg, wenn ich unmittelbar an ihnen vorbei gehe, das ist ein kleiner Fortschritt.  

 

Liebe Grüße

Hallo liebes Tierheim Team,

hier etwas verspätete Neujahrsgrüße von uns dreien.

Habe nun so umgestellt, dass die beiden in der ganzen Wohnung rum hüpfen dürfen. Wohnzimmer und Balkon wird vor allem zum Haken schlagen und Luftsprünge machen genutzt, beim Rest sind sie gaaaaaaaaanzzzz vorsichtig ;-).
Seit kurzem bekomme ich sogar Besuch auf dem Sofa.
Inzwischen kommen sie sogar von alleine her, sind aber auch schnell wieder weg, wenn ich nichts zu essen in der Hand habe...

Anbei noch ein paar Bilder.

Viele liebe Grüße

  Hallo liebes Tierheim Team,

nach zwei Monaten mit Freddy und Millie (Barney und Emilia), haben wir uns ein Stück angefreundet. Ich darf die scheue, nichts von Menschen haltende Millie doch tatsächlich am Rücken streicheln und das auch noch mit der ganzen Hand! (angefangen hab ich mit nem Finger über die Nase... )
Bei Freddy geht alles, wenn es was mit essen zu tun hat

Hallo liebes Tierheim Team,   Freddy (Barney) und ich sind jetzt seit einer Woche schon in unserem neuen Zuhause und haben uns nach der anstrengenden Heimfahrt gut erholt.
Wir haben viel Platz und bekommen jeden Tag total leckeres, abwechslungsreiches Futter.
Wenn wir uns ganz nah an unser neues Frauchen heranwagen, springt immer was zu Knabbern für uns heraus. Natürlich hab ich das zuerst herausgefunden, Freddy hält sich vornehm zurück....
Aber manchmal drängelt er sich vor und mich einfach zur Seite, das geht gar nicht, aber ich komme trotzdem nicht zu kurz. Um noch besser ran zu kommen, stütze ich mich mit den Vorderpfoten auf Frauchens Knie, da berührt sie mich manchmal an der Nase, das finde ich zwar komisch, aber ok.
Wir haben einen Heutunnel, da liegt immer eine Portion getrocknete Kräuter für uns drin, aber am liebsten mögen wir Spitzwegerich.
In einer hohlen Wurzel, wo man sich super verstecken kann, ist immer ganz viel leckeres Heu für uns.
Und im neuen Außengehege – Frauchen nennt es „Balkon“ - sind zwar keine Büsche, aber dafür gibt es ein Grashaus zum Verstecken und Anknabbern. Ein quadratischer Kasten, in dem Pfefferminze und Löwenzahn wachsen, und ein rechteckiger Kasten mit Gras stehen dort auch, da kann man sich mitten rein setzen und gleich los futtern. So wie es hier drin überall riecht, gab es schon einmal jemanden wie uns und jetzt muss ich erst einmal alles gründlich mit dem Kinn markieren und damit bin ich noch lange nicht fertig, hier gibt es ganz viel Neues zu entdecken. Außerdem hat dieser jemand die Tapete schon ordentlich angefressen, deshalb wollten wir das eigentlich auch probieren, aber leider hat unser Frauchen die Tapete so weit entfernt, dass wir nichts mehr von dem leckeren Zeug erreichen können, weil wir zu klein sind. Überall stellt unser Frauchen so komische Kisten auf, in die sollen wir gehen, wenn wir mal müssen. Zum Pinkeln finden wir die auch schon ganz ok, aber unser anderes Geschäft erledigen wir auch gerne noch außerhalb.
In unserem neuen Zuhause liegt mittendrin ein weiches Ding – dazu sagt Frauchen immer „Teppich“-, da lässt es sich ganz gemütlich entspannen und darüber steht ein großes, viereckiges Ding aus Holz namens Tisch und mehrere kleinere Teile mit ganz vielen Holzstäben, die heißen Stühle. Da kann man sogar hochspringen!
Ich glaube, wir werden noch viel Freude haben, die weite Fahrt hat sich gelohnt.   Liebe Grüße von Millie (Emilia)

Kontakt

Tierschutzverein Backnang u.U. e. V.
Erlach 9
71577 Großerlach
07193 6585
07193 930195
info(@)tierschutzverein-backnang.de

Wenn Sie Fragen zu bestimmten Tieren in unserem Tierheim haben, wenden Sie sich bitte zu den Öffnungszeiten direkt an unsere Mitarbeiterinnen im Tierheim in Erlach.

Bitte beachten Sie, dass wir außerhalb unserer Öffnungszeiten mit der Versorgung der Tiere beschäftigt sind.

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Montag und Mittwoch
geschlossen

Gilt auch für Feiertage!

Volltextsuche