Tierschutzverein Backnang (Druckversion)

4 Schritte zu einem Kleintier als neues Familienmitglied

  1. Wenn ich mich für ein neues Kleintier entscheide, welches zu meinem jetzigen Tier gesellt werden soll, dann ist es wichtig, dass ich bevor das neue Tier einzieht, alle Einrichtungsgegenstände und den Stall selber sehr gründlich reinige, das komplette Einstreu erneuere und den Auslaufbereich eventuell versetze, wenn dies möglich ist. Somit beginnen die Tiere gemeinsam auf neutralem Terrain ihren gemeinsamen Einzug. Ein großer Stall mit natürlichen Materialien zum Buddeln, Graben und Nagen und Schutz vor Raubtieren sowie Wind und Wetter, biete ich meinem Nager selbstredend.

  2. Wenn ich mich für ein Kleintier entschieden habe, dann vereinbare ich mit dem Tierheim einen Termin und bringe zu diesem Termin mein Kleintier mit ins Tierheim. Hier kann jetzt auf neutralem Terrain beobachtet werden, ob die Tiere sich verstehen und Freunde werden können.
    Bei diesem Termin lasse ich mir ein Selbstauskunftsformular vom Tierheim-Personal geben, das ich dann ausgefüllt zurückgebe. Darüber hinaus bringe ich zur Abholung meinen Personalausweis und die Schutzgebühr in bar mit. Die Herausgabe eines Tieres „auf Rechnung“ ist leider nicht möglich.

  3. Zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt die Nachkontrolle vom Tierschutzverein. Bei dieser Nachkontrolle überzeugt sich der Verein davon, dass es dem Tier in seinem neuen Zuhause gut geht. Sollten sich inzwischen Fragen aufgetan haben, kann ich bei dieser Gelegenheit auch nochmals Rat einholen.
http://www.tierschutzverein-backnang.de/index.php?id=110&L=0