Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Tieren ein Zuhause geben.
Eine Herzensangelegenheit
Tieren ein Zuhause geben.
Eine Herzensangelegenheit
Tieren ein Zuhause geben.
Eine Herzensangelegenheit
info

Zuhause gefunden

Autor: Tierheim Benutzer 4

Birka

Anbei neueste Fotos von den Hasen, wobei Birka auf dem ersten Bild lieber in ihrem bodenlosen Keramiktopf-Bau hinter den Fichtenzweigen sitzt. Bei dem schönen Frühlingswetter letzte Woche waren die zwei schon schwer verliebt. Am Besten gefällt den beiden wenn sie am Abend bevor´s zurück in den Stall geht vom geschlossenen Freilauf (unter Beobachtung, da offen) in die umzäunte Wildbienenwiese dürfen. Da wird dann alles von Flockenblume, über Wiesenknopf bis Karde genascht und auf vollen 5 m Länge Haken geschlagen, gebuddelt und aus dem Stand mit allen vieren 50 cm hoch gesprungen. Sobald es wieder trockener ist, spendier ich den beiden einen Sack Sand in ihren Freilauf, da wird dann ausgiebig gebadet und Gelände modelliert. Grüße

  Liebes Tierheim Backnang Team, Etwas verspätet senden wir Beste Wünsche zum Neuen Jahr und hoffen es waren Festtage ohne ungewollte fellige Geschenke, die dann bei Euch landen. Der Jahreswechsel ist für uns Anlass für Post von BIRKA an ihr altes Zuhause.Nach einem guten halben Jahr bei uns hat sie sich bestens eingelebt.Von mäkeliger Esserin, wie sie uns noch berichteten, kann keine Rede mehr sein. Wenn ich Heu/ Trockenkräuter und Frisches Grün nachfülle streiten sich die beiden erst mal mit viel Mrrh ! und im Falle von Birka känguruhmäßigem Vorderpfotentritt  um das eigentlich reichliche Angebot. Inzwischen hat der arme, etwas kleinere und immer schon sanfte Lattich aber gelernt Kontra zu geben. Und wenn jeder dann erst mampft ist alles ok.Birka ist bei uns wenig ängstlich und sehr auf Futter fixiert. Ich habe auch nur bei ihr beobachtet, dass sie sich z.B. Karottenstücke regelrecht schnappt und sie wegträgt um sie zu fressen wie ein Hund ! Sehr lustig !Gegen unseren neugierigen Hasenböbbel fressenden Junghund Elja hat sie sich auch behauptet. Elja nähert sich Birka nur mehr untertänig schwanzwedelnd, nachdem sie einmal mit der Känguruhtechnik Bekanntschaft geschlossen hat. Gerade schneit es hier in Remseck.Eben waren die beiden ne Runde hoppeln auf dem Wäscheplatz vor ihrem Stall. Birka und Lattich residieren stets draußen in ihrem Außenstall mit Gartenblick. Im 3.Stock habe ich ein altes Schaffell ausgelegt und auch die Holzhütte damit verkleidet. An kalten Tagen wird da gern gekuschelt. So gern, dass nicht einmal Birka, die so gar keine WC-Box kennt , da nichts fallen lässt. Grüße Familie Z. mit Birka, Lattich und Elja.  

Kontakt

Tierschutzverein Backnang u.U. e. V.
Erlach 9
71577 Großerlach
07193 6585
07193 930195
info(@)tierschutzverein-backnang.de

Wenn Sie Fragen zu bestimmten Tieren in unserem Tierheim haben, wenden Sie sich bitte zu den Öffnungszeiten direkt an unsere Mitarbeiterinnen im Tierheim in Erlach.

Bitte beachten Sie, dass wir außerhalb unserer Öffnungszeiten mit der Versorgung der Tiere beschäftigt sind.

Volltextsuche