Tierschutzverein Backnang (Druckversion)

Was Katzen benötigen, wenn sie aus dem Tierheim in das neue Zuhause umziehen:

Auf diese Dinge sind unsere Katzen ganz wild und wollen sie um keinen Preis missen:

  • Was gibt es schöneres, als draußen durch die Natur zu streifen, nur in der Wohnung ist es uns zu langweilig. Wir sind keine Wohnungskatzen, deshalb werden wir nur mit Freilauf vermittelt.
  • Ganz selten sind von uns erwachsenen Samtpfoten auch mal welche dabei, die keinerlei Interesse am Freilauf haben und in solchen Ausnahmefällen können wir als Wohnungskatzen vermittelt werden. Dies ist dann bei unserer Beschreibung entsprechend vermerkt.
  • Wir Katzenkinder und Jungkatzen können grundsätzlich nicht ohne Partnerkatze sein. Bitte bedenken Sie, dass wir kleinen Katzen noch einen erhöhten Betreuungsbedarf bis zum 6. Monat haben, daher sollte in dieser Zeit zumindest jemand den halben Tag zu Hause sein oder eine andere Person bei der Betreuung helfen können.
  • Da auch viele von uns erwachsenen Katzen ebenfalls einen Kumpel benötigen, werden wir nur einzeln abgegeben, wenn sich herausstellt, dass wir als Einzelgänger veranlagt sind.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Autor: Tierheim Benutzer 1

Yuky

Name: Yuky
Rasse: EHK
Geboren: ca. 2016
Geschlecht: männlich, kastriert

In Backnang-Sachsenweiler wurde ich vor einiger Zeit gefunden und befinde mich seitdem auf einer Pflegestelle.

Ich bin ein sehr verschmuster Kater, der nicht gerne eingesperrt ist und den man nicht bedrängen darf. In meinem neuen Zuhause sollte ich also unbedingt Freigang haben, auch wenn ich diesen nur sehr wenig nutze und da ich sehr eigenwillig bin, möchte ich auch lieber alleine gehalten werden. Ebenso sollten sich keine Kinder im neuen Zuhause befinden und es wäre von Vorteil, wenn meine neuen Besitzer Katzenerfahren sind. Meine Pflegestelle sagt aber, dass es jetzt schon viel besser ist, seit ich dort wohne und die Menschen kenne. Ich lasse mich sogar schon mal hochheben, fange immer mehr an zu spielen und dass ging jetzt schon richtig schnell, obwohl ich am Anfang eher sehr angriffslustig und misstrauisch reagiert habe, vor allem bei Frauen. Wenn jemand Katzenerfahrung hat und mich ein paar Tage bereits kennt, der weiß genau, wann ich etwas doof finde und dies dann auch gleich deutlich zeigen werde. Nachdem ich alles so toll mache, sollte es doch möglich sein, ein schönes Zuhause auf Dauer für mich zu finden.

Ich bin aber schon gerne Einzelprinz und meine neuen Besitzer sollten mit meinen Eigenheiten zurechtkommen können, da meine Disziplinierungsmaßnahmen nicht von der zarten Sorte sind. Hunde sind gar nicht mein Ding, nicht mal wenn welche zu Besuch kommen. Ich bin sehr viel im Haus und gehe meist nur kurz hinaus.

Leider habe ich Probleme mit Struvitsteinen und es ist möglich, dass ich für immer ein Diätfutter benötige.

Also, sobald ich mich aber an meine neuen Dosenöffner gewöhnt habe, bin ich ein richtig toller Kater. Wer mich gerne kennenlernen möchte, meldet sich schnell im Tierheim.

http://www.tierschutzverein-backnang.de/index.php?id=60&no_cache=1